Ausbilder des Vereins

Alberto Menendez

Alberto Menendez

Saxophon und Querflöte

www.jazzmenendez.com

Andrey Chernov

Andrey Chernov

Klarinette

www.orchestermusiker24.de/musiker/1031

Steffen Dix

Steffen Dix

Trompete

www.steffendix.de

Clemens Braun

Clemens Braun

Tiefes Blech

Studierte an der Musikhochschule Mannheim

Fulgencio Medina jr.

Fulgencio Medina jr.

Schlagzeug und Percussion

Fulgencio stammt aus einer Musikerfamilie in Puerto Rico. Er verfügt über eine herausragende Technik am Drumset und spielt natürlich auch viele verschiedene Percussion-Instrumente. Seine Vielseitigkeit und sein unbestechliches Timing machen ihn für zum idealen Schlagzeuger, ein absoluter Glücksfall für den Musikverein.

Viviane de Farias

Viviane de Farias

Gesang

www.vivianedefarias.com

Jorge Durán Rodriguez

Jorge Durán Rodriguez

Mallets und Percussion

Geboren und aufgewachsen in Caracas, Venezuela, einem Schmelztiegel vieler Kulturen, arbeitet Jorge Durán Rodriguez bereits seit seinem zwölften Lebensjahr als professioneller Musiker. Seine Laufbahn startete er mit renommierten Bands lateinamerikanischer Musik: Majarete Sound Machine, Jassmazz, Tuyero Submarin, Gaelica und auch mit Folklore Gruppen: CA&CO, Herencia und Pentacorde. Bereits im Alter von 18 Jahren spielte er auf internationalen Lateinamerikanischen Festival: Intercolegial de Rock (1994 Caracas, Venezuela) Festival Alma Mater (Colombia 1995). Einen internationalen Namen hat sich Jorge durch sein letztes Projekt gemacht: Jorge Duràn und seine „Jalea de Mambo“. Die Band war auf Konzerttourneen und Festivalauftritten in Spanien (Imagina Funk 2016) Frankreich (Toros y Salsa 2016) zu hören.

Gaston Koné

Gaston Koné

Afro Percussion

„There is no movement without rhythm.“ In Gastons Heimat Mali (Westafrika) ist Musik so sehr in den Menschen verwurzelt, dass es den Ausdruck gibt: „Nichts bewegt sich ohne Rhythmus“. Rhythmus und Melodien werden von Generation zu Generation weitergegeben und „Musik machen“ passiert auf der Straße, im Alltag. Es gibt keine Ausbildung, die Tradition ist der Lehrmeister. So wächst Gaston Koné auf, umgeben von Musik, als das natürlichste Ausdrucksmittel. Und diesen Fluss, diese Selbstverständlichkeit, gibt er in seinen Trommelkursen weiter. Rhythmus wird erfahrbar gemacht, ohne Noten. Er arbeitete in Mali als Jugendleiter in Vereinen, sowie als Erzieher und Pädagoge an Schulen und in inklusiven Rehabilationszentren mit Kindern und Jugendlichen. Als Dozent für afrikanische Percussion kann er nun beide Talente vereinen.

Close
loading...